Brownie Bällchen

Also da habe ich mich mal wieder selbst übertroffen :-) Diese kleinen Clean Eating Snack Brownie Bällchen schmecken einfach himmlisch, fast nicht zu glauben, dass ich sie als Vormittagssnack vernaschen kann. Ich hoffe, ihr steht alle auf Brownies – dieses Rezept wird euch in diesem Fall umhauen. Und es ist auch noch so einfach und schnell gemacht – vielleicht habt ihr sogar alle Zutaten zu Hause? 

clean eating brownies bällchen energy balls bliss balls blog

Vormittags gibt es bei mir meistens eine Hand voll Nüsse. Und das seit Jahren. Ich bin einfach ein Gewohnheitstier. Aber alle paar Monate bekomme ich sie dann einfach nicht mehr herunter – kennt ihr das auch? Zu viel von etwas und irgendwann gehts gar nicht mehr.

clean eating brownies bällchen energy balls bliss balls blog

clean eating brownies bällchen energy balls bliss balls blog

Naja, letzte Woche war es dann mal wieder soweit – und ich bin kreativ geworden. Nüsse müssen schon vorkommen, in meinem Vormittagssnack. Das ist so in meinem Clean Eating Plan und das werde ich auch bei behalten. Aber etwas Abwechslung darf her. Da ich zu Schokolade in Form von rohem Kakaopulver auch ganz sicher niemals nein sage und mir das bei Heißhungerattacken oft hilft (natürlich nicht pur, sondern z. B. in einem gesünderen Tassenkuchen) habe ich es auch hier gleich mit verarbeitet. Als Nuss habe ich Mandeln gewählt und noch etwas ungeszuckerte Erdnussbutter hinzu gegeben, damit die Masse auch klebt und für die Süße gab es ein paar Datteln und fertig war die Brownie Kreation. Diese Bällchen schmecken wirklich wie kleine, rohe Brownies! 

clean eating brownies bällchen energy balls bliss balls blog

Ich lagere meine Clean Eating Brownie Bällchen im Kühlschrank, dann werden sie noch etwas fester – ist aber kein Zwang. An einem Vormittag esse ich 3 Bällchen, das ist meiner Meinung nach die richtige Menge. Dazu ruhig noch ein Stück Obst und der Vormittagssnack ist gedeckt. Man kann die süssen Teilchen aber auch sehr gut in Pralinenpapier legen und sie als Konfekt anbieten. Ich wette, sie werden der Hit als Mitbringsel oder zur Kaffeetafel. 

clean eating brownies bällchen energy balls bliss balls blogclean eating brownies bällchen energy balls bliss balls blog

Brownie Bällchen
Yields 15
Write a review
Print
Zutaten
  1. 12 Datteln, getrocknet
  2. 100 g Mandeln, ganz
  3. 2 EL Erdnussbutter, ohne Zucker
  4. 1 EL Kakaopulver, entölt
Zubereitung
  1. Die Mandeln in einem Standmixer oder der Küchenmaschine zerhexeln, so dass ein grobes Mehl mit Stückchen entsteht. Zur Seite stellen.
  2. Die Datteln im Mixer zu Brei pulsieren.
  3. Nun alle Zutaten samt Mandeln hinzugeben und eine weitere Minute pulsieren.
  4. 15 Bällchen formen.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

  1. Kiana says

    Fast genauso mache ich meine „Energy Balls“ :) einfach lecker. Bei mir kommen noch Kokosraspel rein und manchmal rolle ich die fertigen Bällchen noch darin …;)

  2. says

    Ich freue mich, die Bällchen bald ausprobieren zu können.
    Nun habe ich keine Erdnussbutter ohne Zucker da, meinst du, man kann auch Mandelmus verwenden?
    Oder ist die Erdnussbutter für den Geschmack unentbehrlich?
    Viele Grüße

  3. says

    <3 solche Bällchen sind wirklich DER Hammer.
    Habe auch schon einige Krationen davon ausprobiert und es ist wieder mal ein Beispiel von – schnell, simple, gesund und lecker.

    Mit Ernussbutter habe ich allerdings noch nie welche gemacht – wird definitiv mal ausprobiert

    Sandra von
    http://www.lookingforserendipity.de

  4. says

    Hey, danke für die tollen inspirationen! :)
    Ich habe meine gesamte Ernährung umgestellt und mache jetzt auch sehr viel Sport auf meinem Hometrainer. Super Seite! :))

  5. Franzi94 says

    Hey :) Ich habe das Rezept heute morgen gesehen und direkt ausprobiert! Super lecker und ganz fix gemacht!
    Ich esse jetzt seit 2 Monaten clean und dein Blog hilft da wahnsinnig! Tolle Rezepte, die wirklich lecker sind und vor allem nicht immer tausend Zutaten benötigen, sondern einfach und schnell nachgekocht werden können :) Habe schon einiges ausprobiert und bin ganz begeistert :)
    Vielen Dank und ich freue mich schon auf die nächsten Einträge :)

  6. Marianne says

    Die sind echt der hammer. Musste die dunkle Schokolade von RitterSport nehmen als Ersatz (irgendwie war mein Kakaopulver verschwunden) aber die sind genau was man braucht, wenn das Verlangen nach süssem kommt. Danke für das Rezept

  7. says

    Super! Die werde ich auch ausprobieren. Nur muss Mandelbutter nehmen, anstatt Erdnuss. Aber ich schätze, das dürfte trotzdem hinhauen ;-). Vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße
    Isabell

  8. Kati says

    *Hmmmm* die sehen aber himmlisch aus.
    Was hast du denn für einen Mixer. Ich wollte mir mal einen zulegen bin aber irgendwie total überfordert…
    Datteln hat mein vorheriger nie gepackt, die hingen dann unter den Messern fest und… nuja bewegten sich nicht weiter von der Stelle 😀

    Danke vorab.
    Dir einen wundervollen Tag :-)

    • Julia says

      Hallo Kati, ich habe den Vitamix, der ist natürlich sehr teuer, aber damit klappt wirklich gut. Der bekommt alles klein ohne zu kleben. Liebe Grüße, Julia

  9. Janine says

    Hallo, ich liiiebe das Rezept! Mir ist noch nicht ganz klar, wie du ermittelst, was eine Einheit ist (also hier drei Bällchen)… Woran machst du das fest?

    • Julia says

      hey Janine, das mach eich einfach nach Gefühl… Ich mache das ja seit Jahren und fahre damit ganz gut… LG Julia

  10. Jule says

    Guten Morgen :-)
    Ich habe diese Kugeln letzte Woche zubereitet und ich bin begeistert :-) habe sie jeden Tag als kleinen Snack mit zur Arbeit genommen. Sie geben Energie, sättigen… und schmecken einfach unglaublich gut!

    Ich habe statt Erdnussbutter Cashewmus genommen und noch Kokosraspeln untergemischt sowie einen kleinen Schuss O-Saft (die Masse war bei mir etwas zu trocken geraten)

    Ich werde die Kugeln bestimmt nochmal machen. Habe auch schon überlegt, ob man statt der Datteln auch getrocknete Pflaumen nehmen könnte? Zumindest kann man das Rezept ganz bestimmt in mehreren Varianten ausprobieren. Vielleicht auch mal mit Zimt… anderen Nüssen usw.
    Sie schmeckten mir besser, als sämtliches teure vegane Konfekt das ich schon probiert habe.
    Danke für die tolle Idee!
    Lg und noch einen schönen Sonntag! :)

    • Julia says

      Hallo Jule, tolle Ideen. Pflaumen funktionieren bestimmt auch super, dann vielleicht etwas mehr Nüsse, Pflaumen sind glaube etwas matschiger als Datteln. Schon, dass sie dir so gut schmecken. LG Julia

  11. Carina says

    Liebe Julia, diese Bällchen sind der Hammer! Schnell, lecker und easy mitzunehmen! Bitte versorge uns weiter mit so tollen Rezepten! Clean Eating ist für mich jobbedingt sehr schwierig, aber die Balls haben mich diese Woche so oft vor ungesunden Snacks gerettet. Vielen vielen Dank!

    • Julia says

      hey Carina, das ist ja wunderbar. Wenn du wenigstens die ungesunden Naschereien so austauschen kannst ist das doch schon klasse. LG Julia

  12. Susi says

    Diese Bällchen sind so lecker. Ich habe nur leider heute Nachmittag echt viele davon genascht, ich konnte nicht aufhören. Soviel zur Mengenregel. 😩
    Ich ernähre mich seit einer Woche clean und fühle mich schon viel besser. Es klappt super bis auf den Brownie Bällchen Ausrutscher.

    Liebe Grüße

    Susi

    • Julia says

      Hallo Susie,

      ist doch nicht schlimm :-) Cheatmeal sozusagen…. Und nachher machst du ganz normal weiter. Schön, dass es so gut klappt. LG Julia

  13. Livia says

    Hallöchen,

    dank deiner Seite ernähre ich mich seit Januar clean. Deine Rezepte machen es so simple. Ich bin total begeistert! Man muss auf nichts verzichten, sondern einfach nur zu Alternativen greifen. Es fühlt sich nicht mal nach einer Umstellung an. Ich fühle mich super und freue mich jede Woche auf neue Rezepte von dir!

    So jetzt zu den Brownie-Bällchen! Ich war anfangs ein bisschen skeptisch, weil ich kein großer Fan von Datteln bin. Aber die sind einfach der H A M M E R. Super Idee! Ich will mehr!!!

    Ganz liebe Grüße

    Livia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *