Pre Workout Riegel mit Fruchtfüllung

– WERBUNG – Nun sind es schon über sechs Wochen, in denen ich wie ein fleißiges Bienchen trainiere, um meinem Pre-Baby Body zurück zubekommen. Und es läuft ganz gut – so langsam fühle ich mich wieder wohl in meiner Haut. Ich trainiere sechsmal die Woche, meistens irgendwann mitten am Tag, so genau kann ich das nie planen mit der kleinen Olivia. Oft habe ich dann zwei oder mehrere Stunden lang nichts gegessen und bevor ich auf leerem Magen trainiere, suche ich mir irgendetwas, das ich schnell „zwischen die Zähne“ schieben kann. Total nervig, denn das endet oft mit blöden Entscheidungen, die mir am Ende absolut keine Energie für den Sport bringen.

PRE workout riegel gesund fitness sport blog

Wie wichtig die Ernährung vor und nach dem Training ist, habe ich vor einiger Zeit hier schon einmal erzählt und nun habe ich passend dazu einen neuen Pre Workout Riegel kreiert. Riegel können ja aus allem Möglichen bestehen, Gekaufte fallen meistens komplett durch, da zu viel Zucker enthalten ist, aber selbst gemacht können sie eine klasse Alternative zur Banane oder Haferflocken sein, um den richtigen Energiekick für das kommende Training zu geben. Meine Fitness-Riegel bestehen hauptsächlich aus Vollkorn Weizenmehl, Leinsamen und einer Füllung aus Beeren. Und das ist genau das, was ich benötige: Komplexe Kohlenhydrate (Vollkornmehl).

PRE workout riegel gesund fitness sport blog

Ich habe für dieses Rezept das Markenmehl von Goldpuder benutzt. Aus meiner Kindheit kenne ich nur ein Markenmehl: Diamant. Das liegt wohl daran, dass ich in Niedersachsen aufgewachsen bin und wenn bei Oma Weihnachtskekse gebacken wurden, dann stand dort eine große Tüte Diamant-Mehl auf dem Tisch. Seit wir im Süden wohnen, sehe ich aber immer wieder Goldpuder und weit und breit kein Diamant-Mehl. Eine kurze Recherche und nun ist mir klar: Deutschlandweit gibt es verschiedene Mehlmarken, aber keine Marke die überall in Deutschland erhältlich ist. Je nach Region gibt es Mehlmarken die dort seit mehreren Jahrzehnten fest verwurzelt sind. Im Norden vertraut man z.B. seit über 120 Jahren auf das Markenmehl von Diamant und hier im Süd-Westen auf das von Goldpuder! Je nachdem, wo ihr also wohnt, kennt ihr ein anderes Markenmehl: Aurora für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg und Nordrhein-Westfalen; Goldpuder in Baden-Württemberg; Diamant-Mehl in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg und Nordrhein-Westfalen; Rosenmehl in Bayern und Gloria im Raum Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Na, welche Sort kennt ihr aus eurem Supermarkt?

PRE workout riegel gesund fitness sport blog

PRE workout riegel gesund fitness sport blog

Also gut. Dann backe ich von nun an mit Goldpuder – Hauptsache es ist Vollkornmehl und von hochwertiger Qualität, nicht wahr? Qualität kann man nun wirklich bei all diesen Mehlen finden, kein Wunder – es werden hier ausschließlich Getreidesorten höchster Qualitätstsufe verwendet. Ein gutes Mehl kann nur aus sauberem und gesunden Getreide hergestellt werden. Das vom Feld kommende Getreide enthält Sand, Stroh, Steinchen und andere Fremdkörper. Das alles wird hier durch eine schonende Reinigung entfernt. In diesem Prozessschritt trennt sich, nicht nur sprichwörtlich die Spreu vom Weizen. Ich benutze für das Clean Eating also Vollkornmehl – und hier ist es egal, ob Weizen, Dinkel oder Roggen – Hauptsache Vollkorn, dann passt das ganz wunderbar auf eure Einkaufsliste. Dass Weizen generell ungesund sein soll, glaube ich nicht. Mir schadet es jedenfalls nicht. 

PRE workout riegel gesund fitness sport blog

Meine Fitnessriegel bestehen also aus Weizen Vollkornmehl von Goldpuder. Dieses habe ich bei der Herstellung mit Leinsamen, Honig, Ei, Backpulver, Vanille, Milch und Kokosöl gemischt und somit den perfekten Teig für meine kleinen Teilchen erhalten. Den Teig habe ich ganz dünn ausgerollt und in zwei Teile geschnitten. Die Beeren (ich habe einen Tiefkühl Beeren Mix benutzt) habe ich im Kochtopf zu einem Brei köcheln lassen und dann auf die zwei Teigstreifen gestrichen. Zusammengeklappt und ab in den Ofen und heraus kamen wunderbare Pre Workout Riegel. Ich esse ein bis zwei Stück vor dem Sport und habe gleich viel mehr Energie. Die Riegel eignen sich aber auch klasse für ein schnelles Frühstück unterwegs oder als Snack zwischendurch. Sie sind der perfekte Mix aus nussigem Teig (durch die Leinsamen) und einer fruchtigen Füllung und halten sich ca. eine Woche. 

PRE workout riegel gesund fitness sport blog

PRE WORKOUT RIEGEL MIT BEERIGER FÜLLUNG

Zutaten:

  • 250 g Beeren
  • 150 g Weizen Vollkornmehl
  • 40 g Leinsamen
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Vanille
  • 1 Ei
  • 1 EL geschmolzenes Kokosöl
  • 2-3 EL Milch

Zubereitung:

Die Füllung zubereiten: Die Beeren in einen Kochtopf geben und bei mittlerer Temperatur so lange köcheln, bis ein dickflüssiger Brei entsteht (ca 15 Minuten).

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Mehl, Leinsamen und Backpulver im Standmixer pulsieren, um zu vermischen und die Leinsamen zu zerkleinern.

In einer weiteren Schüssel Honig, Vanille, Ei und Kokosöl vermengen. Nun diese Mischung zum Mehl in den Standmixer geben und vermengen. Milch hinzu geben (eventuell sogar noch mehr als angegeben), bis der Teig schön zusammen hält.

Den Teig auf einem Backpapier als Rechteck ausrollen (ca. Din A4 groß) und dieses dann längs durchtrennen.

Die Beerenmasse jeweils über die komplette Mitte der Streifen geben und die Teilstreifen zu einer „flachen Wurst“ zusammenklappen. Mit etwas Wasser versiegeln. Nun jeden Streifen in vier Stücke schneiden, diese auf das Backblech geben und ca. 15 Minuten backen.

Mit welcher Mehlsorte backt ihr am liebsten? Weizen, Dinkel, Vollkorn? Benutzt ihr bestimmte Sorten für besondere Zwecke?

Comments

  1. says

    Hallo Julia :) Ich bin schon länger eine ganz heimliche, stille Leserin deines Blogs. Dabei bin ich selbst Bloggerin und freue mich immer, wenn Leser kommentieren. Daher dachte ich, kommentierste mal. 😉 Die Riegel sind wieder ein fantastisches Rezept, das ich gleich notiert habe! Ich habe auch bereits viel Workout Input bei dir gefunden und bin immer gespannt, was als nächstes kommt. Ist bei mir persönlich bei wenigen Blogs so. Daher danke dafür! 😉 Und dir weiterhin alles gute mit deiner kleinen Family! :)

    Liebst,
    Mara

    • Julia says

      Hallo Mara, vielen dank dafür :-) Schön, dass dir mein Blog gefällt, ich schaue gleich mal bei dir vorbei :-) LG Julia

  2. Miriam says

    Ich hab sie nachgebacken. Allerdings ohne die leinsamen zu zerkleinern und mit dinkel vollkorn.
    Waren echt lecker 😊 meinem mann hats sehr gut geschmeckt.

    • Julia says

      Hallo Miriam, danke für dein Feedback. Wenns den Männern schmeckt ist das ein gutes Zeichen 😉 LG Julia

    • Julia says

      Hallo Nina, ich habe hier eine TK Beerenmischung verwendet. Im Sommer werde ich es mit frischen Früchten machen… LG Julia

  3. Steffi says

    Die Riegel sind einfach klasse!
    Super schnell nachzubacken, wenige gesunde Zutaten und einfach lecker.
    Danke für dieses tolle Rezept:-)

  4. Louisa says

    Hey Julia,

    das Rezept klingt echt gut. Kann man die Leinsamen auch durch etwas anderes ersetzen?
    Mach weiter so! :-)

    LG Louisa

    • Julia says

      Hallo Louisa, bestimmt. Warum möchtest du sie denn ersetzen? Dann könnte ich überlegen, was man nehmen kann. LG Julia

      • Louisa says

        Ich mag Leinsamen ehrlich gesagt nicht sooo gerne. Und da ich sonst alles für das Rezept zuhause hätte, kam ich dann auf die Frage ob man sie nicht auch ersetzten kann. :-)
        LG Louisa

  5. Jasmin says

    Hi Julia!

    Wie und wo verwahre ich die Riegel denn am Besten? In einer Dose im Kühlschrank? Oder in der Vorratskammer? Oder einzeln verpackt? Möchte ungern dass sie vorzeitig den Geist aufgeben …

    Vielen Dank!

    • Julia says

      allo Jasmin, ich würde sie in einer Dose im Kühlschrank lagern. Das klappt bei mir wunderbar. Du kannst sie auch für 20 Sekunden in die Mikrowelle legen, dann sind sind wunderbar frisch. LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *