Riesen Weihnachtskekse

Da ich mir sicher war, in diesem Jahr keine Weihnachtskekse zum ersten Advent zu backen weil unser kleiner Sonnenschein uns ganz schön auf Trab halten würde, habe ich diese Kekse für euch schon Ende Oktober gebacken. Ja, es gibt kreativere Rezepte als runde Riesen Kekse, aber dieses hier ist einfach, ohne viele Zutaten und mit den richtigen Gewürzen schmecken sie auch ganz wunderbar weihnachtlich. Sie sind super soft, was man ja leider selten im Clean Eating Backbereich kennt, und von der Größe her ähneln sie den Keksen von Subway und Co. Diese Weihnachtskekse sind zwar nach Clean Eating aber trotzdem – und das gebe ich ehrlich zu – kleine Kalorienbomben durch den Honig und die Kokosbutter. Aber hey, man gönnt sich ja sonst nichts. Und gerade zur Weihnachtszeit sollte man etwas lockerer mit sich sein. Das heißt nicht, dass ihr das ganze Blech alleine vernaschen sollt aber ein Keks (und ein Keks ist eine Menge) am Tag ist völlig ok. 

Weihnachtskekse clean eating gesünder

Was ist drin in meinen gesünderen Weihnachtskeksen? Mandeln. Denn Nüsse dürfen Weihnachten nicht fehlen. Haferflocken als gesunde Grundlage. Honig und Kokosöl oder Kokosbutter für die Süße und die weiche Konsistenz. Und dann noch tolle Gewürze, die ihr euch nach Lust und Laune aussuchen könnt. Ich habe in meine Kekse Vanilleschote, Zimt und Piment gegeben. Aber ich stelle mir Spekulatius, Lebkuchen oder sogar Orange auch sehr lecker vor. Es gibt genügend Auswahl. Vielleicht mögt ihr die Kekse auch noch mit Zartbitterschokolade verzieren? Eurer Fantasie ist keine Grenzen gesetzt. 

Weihnachtskekse clean eating gesünder

Und wer noch mehr Clean Eating Weihnachtsplätzchen-Rezepte sucht, der kann sich meine Rezepte der letzten Jahre anschauen:

Drei Weihnachtsplätzchen Rezepte

Weihnachtshörnchen

Christmas Turtles

Ich wünsche euch viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei und einen tollen ersten Advent!

Weihnachtskekse clean eating gesünder

Was sind eure Lieblings-Weihnachtskekse? Backt ihr gesündere Varianten oder sagt ihr euch: Weihnachten ist alles erlaubt?

Riesen Weihnachtskekse
Yields 6
Write a review
Print
Zutaten
  1. 80 g Mandeln
  2. 180 g Haferflocken, grob
  3. 100 g Honig
  4. 100 g Kokosöl oder Kokosbutter
  5. 1 TL Backpulver
  6. 1 TL Vanilleschote
  7. 1 TL Zimt
  8. 1 TL Weihnachtsgewürz (je nach Wunsch)
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Mandeln in einen Standmixer geben und zu kleinen Stückchen pulsieren.
  3. Nun alle weiteren Zutaten hinzugeben und zu einem Teig mixen. Eventuell etwas Wasser hinzugeben, die Masse sollte nicht zu dünn und nicht zu dick sein.
  4. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech 8 runde Kekse formen und flach drücken.
  5. 15-18 Minuten backen und auskühlen lassen.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

  1. Anna says

    Gibt es für solche Plätzchen auch glutenfreie Alternativen – mit Teff- oder Hirseflocken z. B., oder machen die sich nicht so gut…? Das Haselnuss-Weihnachtsplätzchenrezept hab ich eben schon ausprobiert, mit Mandeln statt Haselnüssen. Net schlecht, danke!

    • Julia says

      Hallo Anna, ich denke, du kannst die Haferflocken einfach mit Hirseflocken austauschen. probiert habe ich es aber selbst noch nicht. LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *