Buchrezension: Das schlanker Leben Buch

Ich sage euch ehrlich: Als mymuesli mich vor einiger Zeit fragte, ob ich Lust habe, das neue Buch „Schlanker Leben“ zu testen und sie meine Meinung interessiert, habe ich als erstes gedacht: „Oh nein, und was wird aus meinem geliebten Oatmeal zum Frühstück am Morgen? Ein Buch von mymuesli – das bedeutet mit Sicherheit Müsli in seiner reinsten Form mit etwas Milch und fertig.“ Ich sage euch eines vorweg: Ich lag total daneben! Ich hätte nie gedacht, dass man soviel aus Müsli machen kann und außerdem geht es in diesem Buch nicht nur um Müsli. Aber dazu später mehr.

mymuesli clean eating blog gesund rezept

Wer jetzt denkt, dass dieses Buch ein Diät Guide ist, liegt komplett falsch. mymuesli glaubt genau wie ich und viele von euch daran, dass eine ausgewogene, gesunde Ernährung (und damit meinen sie auch nicht nur Müsli zum Frühstück) der Schlüssel zu einem besseren Körpergefühl und natürlich in diesem Zusammenhang automatisch zu einem „schlankeren Leben“ ist. Das Buch begleitet den Leser 6 Wochen lang in 3 Phasen und mit 3 super leckeren Müslis. Warum 6 Wochen? Der Körper muss sich an die Ernährungsumstellung gewöhnen. Er benötigt etwas Zeit, und 6 Wochen sind ein guter Rahmen, die Bausteine für das weitere gesunde Leben zu legen. Aber selbst wer schon länger gesund isst, kann dieses Buch nutzen. Einfach, um einmal wieder „Back to the Basics“ zu gehen und um die tollen Rezepte zu testen. 

Die 6 Wochen werden wie gesagt in 3 Phasen eingeteilt, die wiederum mit 3 verschiedenen Müslis begleitet werden. Die Besonderheit an diesen Müslis? Eine abwechslungsreiche, hochwertige und vollwertige Flockenbasis aus Dinkel-, Hafer- und Buchweizenflocken sowie Quinoaflocken, viele Ballaststoffe, keine Zuckerzusätze, sie besitzen viel Protein, sie sind laktosefrei, sie beinhalten wertvolle Spurenelemente und noch etwas ganz Tolles: Plantagosamen. Plantago.. What? fragt ihr euch jetzt bestimmt. Das habe ich auch gedacht, als ich das erste Mal davon las. Kurz Mr. Google gefragt und siehe da: Es handelt sich um Flohsamen, ein natürlicher Quellstoff, der nebenbei ein Wundermittel für Verdauungsprobleme sein soll. Jedes der Müslis enthält zusätzlich noch weitere Zutaten und die Plantagosamen, die hier eine große Rolle spielen, werden nach und nach weniger.

mymuesli clean eating blog gesund rezept

Also gut, mymuesli möchte, dass ich morgens 70-80 g von ihrem „Schlanker Leben“ Müsli esse. Wer meinem Blog schon länger folgt, weiß, dass ich morgens eine riesige Oatmeal Portion verdrücke. Da lag es für mich auf der Hand, direkt 80 g zu nehmen, was nach sehr wenig aussah. Mit etwas Milch und Skyr vermengt habe ich es mir am Küchentisch gemütlich gemacht und wisst ihr was? Das war der einzige Morgen, an dem ich 80 g in meine Müslischale gegeben habe, denn ich habe es nicht geschafft. 70 g sind für mich völlig ausreichend.

Um Abwechslung in mein Frühstück zu bekommen habe ich fast alle der Frühstücksrezepte im Buch getestet und war durchweg begeistert. Am allerbesten hat mir das Banana Baked Müsli geschmeckt. Aber auch die Vanillequark Variante (Rezept weiter unten) war super. Und mein Oatmeal: Das habe ich nicht wirklich vermisst. Alle zwei Wochen habe ich mich dann wahnsinnig auf das nächste Müsli gefreut, weil es einfach so spannend war, was denn nun für weitere Zutaten dabei sein würden. 

Aber nur ein gesundes Frühstück reicht für diesen 6 Wochen Plan (oder generell für eine gesunde Ernährung) nicht. In 40 Rezepten findet man in diesem Buch außerdem Snack-, Mittag- und Abendbrot Ideen, die alle gesund und ausgeglichen sind. Ob Pasta mit Sommergemüse, ein Post Workout Smoothie oder das gebackene Lachsfilet – wir haben uns durchprobiert und keines der Rezepte war kompliziert und alle super lecker. Im hinteren Teil des Buchs befindet sich sogar ein Wochenplan, falls sich jemand genau daran halten möchte.

muesli frühstück gesund blog

Ein kleiner Teil des Buchs widmet sich dem Sport. Denn ohne Sport kann es auch kein schlankeres Leben geben. Neben vielen hilfreichen Tipps, kleinen Fitnessübungen und tollen Ideen, wie Sport am besten in den neuen „Schlanker Leben Plan“ eingebunden werden kann, finde ich die realistischen Beispiele sehr gelungen. 

Ich muss sagen: Ein sehr gelungenes Buch mit vielen tollen Rezepten, Fitnessinfos und allgemeinen Tipps zum Durchhalten und einer riesen Menge Motivation. Für alle, die neu starten möchten, generell starten möchten und auch für diejenigen, die einfach tolle Tipps und Rezepte suchen. 

Wer jetzt auch Lust auf diesen 6 Wochen Plan bekommen hat oder einfach die super leckeren Müslis genießen möchte, kann über diesen Link alles zu Special Sonderkonditionen einkaufen. 

Was haltet ihr von Müsli zum Frühstück? Was sind eure Lieblingszutaten und wie kombiniert ihr es? Gebacken oder mit Milch, im Quark oder sogar pur? Erzählt mir mehr.

mymuesli clean eating blog gesund rezept

Vollwert Beeren Müsli mit Vanillequark
Serves 1
Write a review
Print
Zutaten
  1. 70-80 g Schlanker Leben Müsli Phase 3 (funktioniert auch mit den anderen mymüsli Müslis)
  2. 1 Handvoll Blaubeeren
  3. 1 Handvoll Himbeeren
  4. 100 g Magerquark
  5. etwas Mineralwasser
  6. 60 g Joghurt (ich habe Skyr benutzt)
  7. etwas gemahlene Vanilleschote
  8. 1 TL Honig zum Verfeinern
Instructions
  1. Zubereitung
  2. Die Beeren abspülen und trocknen.
  3. Den Magerquark mit etwas Mineralwasser cremig rühren.
  4. Den Joghurt oder Skyr zusammen mit Vanille unter den Quark heben.
  5. Mit Müsli und Beeren garnieren. Wenn gewünscht, noch etwas Honig darüber geben.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

  1. Lara says

    Guten Morgen,
    ich esse oft selbstgemachtes Granola, nach deinem Rezept, mit Skyr und frischen Obst zum Frühstück. Es sättigt einfach super lange und ist echt lecker. Da ich es aber manchmal nicht schaffe, dass Müsli wieder nach zu „produzieren“, werde ich die Müslis von myMüsli mal ausprobieren. Es ist ansonsten nicht einfacher, ein Müsli ohne Zuckerzusatz und mit vollwertigen Zutaten zu finden.
    Lieben Gruß Lara :)

    • Julia says

      Hallo Lara, da hast du so Recht :-) Schön, dass dir mein Müsli so gut schmeckt, aber einige der mymuesli Müslis sind wirklich eine gute Alternative, wenn man das backen mal nicht geschafft hat. LG Julia

  2. says

    Das Buch sieht sehr cool aus und ich esse generell super gerne Müsli. Ich variiere meistens zwischen Oatmeal, Müsli (das Pink Granola von mymuesli ist der HIT!) und auch mal was ungesundes.

    Das Buch wirkt sehr interessant und auch 6 Wochen als Zeitrahmen, seine Ernährung umzustellen, finde ich angemessen. Das Buch muss ich mir bei Gelegenheit wohl mal etwas genauer anschauen!

    Danke für die Rezension.

    Viele Grüße
    Nicole von http://www.bluetenschimmern.com

  3. Melly says

    Liebe Julie,
    ich war auch anfangs total kritisch gegenüber mymüsli, weil ich lieber ausschließlich auf selbstgemachtes vertrauen wollte. Aber dann war ich in Bonn mal im Laden, hab mir die Zutatenlisten durchgelesen und probiert…und war begeistert. Sie stellen hin und wieder eine echte Alternative zum Selbstgemachten dar.
    Ich habe eine Riesenprobepackung mitgenommen (so eine Zusammenstellung von vielen Bechern des „2go“Müslis, um mal möglichst viel probieren zu können. Mein absolutes Highlight ist das Paleo Apfel Crunchy. Das kann ich als nicht“ Paleolaner“ jedem weiter empfehlen…
    Vlg
    Melly

    • Julia says

      Hallo Melly, oh ja, die Paleo Müslis sind auch super. Wir benutzen sie als Topping für den Quark. Und ja, man muss die Labels lesen, einige Müslis sind leider mit Zuckerzusatz aber ganz viele auch nicht. LG Julia

  4. Carmen says

    Ich habe anfangs auch skeptisch gegenüber mymuesli reagiert – aber um den Vorurteilen aus dem Weg zu gehen, habe ich mir eine Packung gekauft. Schnell war ich überzeugt und habe mir auch das Oatmeal mit Schoki-Banane gekauft. Ab und zu kaufe ich noch bei mymuesli ein, aber die Preise sind nicht ganz ohne.. daher reichen manchmal auch Haferflocken, Chia-Samen und ein bisschen Alpro Vanille-Milch.
    Finde es super, dass du uns von dem Buch erzählst! Finde es spannend :-)

    • Julia says

      Hallo Carmen, schön, dass dir die Müslis auch gefallen. Das stimmt, es ist sehr teuer. Aber man kann ja gut mischen – selbstgemacht und gekauft… LG Julia

  5. says

    Ich habe vor einigen Tagen dein Rezept gesehen und es heute Morgen ausprobiert. Dazu kann ich nur sagen, dass es sehr gut geschmeckt hat und es auch sehr gesund ist.

    Jedoch ist es ein bisschen zeitaufwändiger, als die klassische Variante ( Müsli und Magerquark ). Nach einigen Zubereitungen geht es sicherlich dann schneller, mit der Zubereitung. Ich kann dieses Rezept nur weiterempfehlen.

    Liebe Grüße
    Branko von http://der-abnehmcoach.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *