Für heiße Tage: Griechischer Joghurt Snack

Endlich! Endlich erreicht die Hitze auch mal wieder den Norden. So viele Wochen haben wir jetzt schon wieder warten müssen, während der Süden einen prallen Sommer erlebt. Da die warmen Tage ja ein bißchen anhalten sollen, habe ich am Wochenende schon ein paar gesunde Clean Eating Snacks zur Abkühlung vorbereitet. Heute kommt mein vorgezogener Post für Mittwoch, mein absoluter Favorit: Der griechische Joghurt Snack. Wie fast alle meiner Rezepte super einfach und mit wenigen Zutaten fertig.

griechischer Joghurt Erdbeeren Snack Sommer

Griechischen Joghurt kaufe ich bei Lidl im großen Pott und mit nur 2% Fett. Wer das Glück hat und im Süden wohnt, bekommt bei REWE den original griechischen Joghurt fettreduziert von Fage. Hier gibt es ihn leider nicht. Griechischer Joghurt lässt sich hervorragend einfrieren und zu Snacks verarbeiten. Ich habe zum Beispiel schon öfters Popcicles damit hergestellt. Einfach köstlich und erfrischend und dazu noch eine große Ladung Eiweiß. 

griechischer Joghurt Erdbeeren Snack Sommer

griechischer Joghurt Erdbeeren Snack Sommer

Für diesen Snack habe ich ihn einfach mit Honig und Vanillepulver verrührt. Hinzu kamen frische Erdbeere-Stücke, ihr könnt aber wirklich jede Frucht eurer Wahl benutzen. Damit alles hart wird habe ich eine Auflaufform mit Alufolie ausgelegt und die Masse hinauf gegeben, mindestens vier Stunden eingefroren und einen super leckeren, erfrischenden und gesunden Snack hervor gezaubert. Den dicken Block habe ich kurz antauen lassen, in Stücke gebrochen und in einer gefrierfähigen Dose wieder in den Gefrierschrank gestellt. So haben wir in den nächsten heißen Tagen unseren Joghurt-Snack immer griffbereit. Da die Teilchen leider schnell in der Hand schmelzen würden, kann man sie am besten mit einem Küchentuch festhalten.

griechischer Joghurt Erdbeeren Snack Sommer

Griechischer Joghurt Snack
Write a review
Print
Zutaten
  1. 135 g Früchte nach Wahl
  2. 375 g griechischer Joghurt (2% Fett)
  3. 1 EL Honig
  4. 1 EL Vanille
Zubereitung
  1. Den Joghurt, Honig und Vanille vermengen. Die Früchte klein schneiden und unterheben. Eine Backform mit Albfolie auslegen und die Masse hinauf geben.
  2. Im Gefrierschrank mindestens 4 Stunden stehen lassen.
  3. Herausholen, kurz antauen lassen und von der Folie nehmen. In Stücke brechen und in einer gefrierfähigen Dose wieder in den Tiefkühler für den Verzehr.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

  1. Susann says

    Oh das klingt sehr gut, muss ich unbedingt ausprobieren.
    Ich habe im Edeka in Hannover Bio Joghurt Griechische Art entdeckt, allerdings mit 0,2% Fett. Leider weiß ich die genaue Marke gerade nicht. Kennst du den schon? Und funktioniert der Snack auch mit weniger Fett?

    • Julia says

      Hallo Susann, ja das funktioniert genauso. Den kenne ich noch nicht – wie ist denn der Zucker- und Eiweißgehalt? Bei den „Joghurts griechischer Art“ ist es ja leider echt oft so, dass trotzdem noch super viel Zucker enthalten ist. LG Julia

      • Susann says

        Hallo Julia,
        jetzt weiß ich auch die Marke wieder: Andechser. 3,5g Zucker und 10g Eiweiß auf 100 g, das geht auch schlimmer 😉
        Ich werde dein Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren. Der Sommer bleibt hoffentlich noch ein bisschen.

  2. Anne says

    DAS habe ich sofort nachgemacht! Nun kühlt es im Gefrierfach und ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis. Kann eigentlich nur richtig gut werden. Vielen Dank für die Idee! :)

  3. says

    Danke für das leckere (und vor allem einfache) Rezept! Ich habe es bei der Hitze sehr genossen und das ohne meinen Ernährungsplan zu sprengen!
    Liebe Grüsse :)

  4. Cissis says

    Hört sich lecker und erfrischend an. Tipp, damit Eisportion in der Hand nicht schmilzt: Es gibt zur Zeit viele versch. Stieleisbereiter, in denen man selbstgemachtes Eis einfrieren kann wie z.B. der von tchibo, den es ab dem 20.7.16 in den Filialen oder online zu kaufen gibt. Könnte klappen und ist praktisch. https://www.tchibo.de/4-stieleisbereiter-p400089996.html?x=H4sIAAAAAAAAAAFiAJ3_ETMsDgAAAVYnpSMBABRBRVMvQ0JDL1BLQ1M1UGFkZGluZwCAABAAEMhpRlGY1hkEURNlTLwV9JAAAAAQ_GpB6aCiFwVnJ96gyFqIeAAU8HfdtEbS3wFDwaIthyrMWshsGEeIyNfLYgAAAA%3D%3D

  5. Maren Kottler says

    Hi Julie,

    sehr coole Rezepte, bin seitdem ich Deinen Blog gefunden hab, Fan Deiner Rezepte, die für kleine Gourmetmomente sorgen. Habe auf Instagram Deinen Heidelbeere Pancake gesehen, was ist denn das Rezept dafür? Habe bei den Pancakes selbst herumprobiert und bin gespannt auf Deine Tipps.

    LG

    Maren

    • Julia says

      Hallo Maren, vielen Dank für dein liebes Feedback. Das Rezept kommt in den nächsten zwei Wochen – muss sie erst nochmal backen und Fotos machen :-) LG Julia

      • Maren Kottler says

        Ok, das nehme ich als Herausforderung und werde meins auch noch ausfeilen. Lasse Dich wissen, wie es war. Aber ein Start könnte nicht pancatastischer sein :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *