Pre Workout oder Snack Haferriegel

Ich weiß, dass ihr meine Müsliriegel Varianten liebt. Gerade am Wochenende erzählte mir eine Freundin, dass ihre Schwester meine Müsliriegel wöchentlich für sich und die Kinder backt. So etwas freut mich – denn ich teile gerne mit euch was für uns gut ist und wovon ich überzeugt bin. Wenn ich dann noch euer Feedback zum jeweiligen Rezept bekomme, macht mich das noch glücklicher, denn dann weiß ich, was ihr mögt, wo ihr vielleicht Schwierigkeiten bei der Zubereitung gehabt habt oder wenn euer Mann sogar Nachschlag verlangte. Eure Erfahrungen mit meinen Rezepten machen mich glücklich. Also nicht aufhören bitte :-)

pre workout snack haferriegel

Und da ihr wie schon oben erwähnt, anscheinend auf Müslriegel abfahrt, kommt heute meine neueste Kreation: Dreimal gebackene Pre Workout oder einfach nur Snack Haferriegel. Ob für den Marathon, vor dem Fitnesskurs oder einfach nur zwischendurch – diese Riegel haben es in sich (viele gute Kohlenhydrate, Ballaststoffe und ganz viel Eiweiß – woher lest ihr weiter unten) und durch das besondere Backverfahren eine tolle Konsistenz: Nicht so weich aber auch nicht knusprig-hart, irgendetwas in der Mitte. 

pre workout snack haferriegel

Wie immer könnt ihr die „Goodies“ in meinen Riegeln abwandeln, je nachdem was ihr gerne mögt. Ich kann euch allerdings meine Mischung hier wärmstens ans Herz legen. Ich habe für meine Schätze beim Onlineshop fitmart.de eingekauft: Goji Beeren, Maulbeeren und Mandeln – alles organic, also Bio. Was es mit den Beeren auf sich hat? Da komme ich gleich noch zu – so viel ist aber sicher: Wer nach Abwechslung in Backwaren, Oatmeal oder dem Müsli sucht, kommt an ihnen eigentlich nicht vorbei.

pre workout snack haferriegel

Goji Beeren besitzen eine fiese Farbe: Knallrot. Sieht aber in den passenden Gerichten toll aus und geschmacklich sind sie eine interessante Abwechslung. Ich nenne sie immer meine kleinen, gesunden Gummibärchen, da sie eine zähe Konsistenz haben. Goji Beeren besitzen super viel Eisen (hallo Vegetarier), sogar 15% mehr als Spinat, und enthalten viele Antioxidantien und Eiweiß. Was will man mehr? Maulbeeren sehen ungetrocknet aus wie Brombeeren, getrocknet etwas eigenartig. Geschmacklich aber sehr süß und mein absoluter Liebling zur Zeit. Auch sie besitzen viele Antioxidantien, Eisen und ganz viel Vitamin C, Kalzium und Ballaststoffe. 

pre workout snack haferriegel

Jetzt aber zum Rezept:

  • Es ist so, so, so einfach. Alle Zutaten müssten bei euch zu Hause im Schrank stehen (für die getrockneten Beeren könnt ihr auch andere getrocknete Früchte nehmen und Mandeln gegen andere Nüsse ersetzen). Wenn nicht alles da ist, bitte in Zukunft ändern, das hier sind wirklich die Basics, die ihr in der gesunden Ernährung und im Clean Eating immer da haben solltet.
  • Es ist wirklich schnell und ganz leicht gemacht.
  • Kein Zucker (wirklich).
  • Kein Öl, keine Butter oder anderes Fett enthalten.
  • Sie sind einfach zu lagern, mitzunehmen und sogar als Frühstückssnack geeignet
  • Mein Mann liebt sie.
  • Wenn sie euch so noch nicht gut genug schmecken, passt Erdnussbutter (zuckerfrei) klasse als Aufstrich dazu.

pre workout snack haferriegel

Ok… Ich bin fertig mit dem Schwärmen. Los gehts!

Aber vorher möchte ich noch wissen, was eure Lieblings „Goodies“ für Müsliriegel sind? 

Pre Workout oder Snack Haferriegel
Write a review
Print
Zutaten
  1. 250 g Haferflocken, zart
  2. 3 reife Bananen, mit der Gabel zu Brei zerdrückt.
  3. 1 Hand voll Mandeln
  4. 30 g Leinsamen
  5. 1 Hand voll Goji Beeren
  6. 1 Hand voll Maulbeeren
  7. 100 ml Wasser
  8. 1/2 TL Salt
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die zerdrückten Bananen, Leinsamen, Wasser und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Die Haferflocken hinzugeben. Nun die Mandeln, Goji Beeren und Maulbeeren unterheben.
  3. In eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben und glatt streichen.
  4. Für 25-30 Minuten backen. 10 Minuten auskühlen lassen.
  5. In Quadrate schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech mit der Unterseite nach oben verteilen. Zurück in den Ofen geben und weitere 15 Minuten backen. Nochmals wenden und 5 Minuten backen.
  6. Komplett auskühlen lassen und bis zu einer Woche im Kühlschrank gut verpackt lagern.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

  1. Cathleen says

    Hi, ich mag den Geschmack von Bananen überhaupt nicht. Schmeckt man das bei den Riegeln? Oder dienen die nur der Konsistenz? Was wäre eine Alternati

    • Julia says

      Hallo Cathleen, die schmeckt man wirklich gar nicht. Dienen der Konsistenz. Eine Alternative wüsste ich leider nicht. LG Julia

  2. says

    Sehr lecker!
    Ich mag in meinen Riegeln sehr gerne Mandeln oder Mandelsplitter, Kakaosplitter und getrocknete Aprikosen. Früher habe ich Trockenfrüchte gehasst, aber mittlerweile sind wir Freunde geworden. Ach Rosinen mag ich auch ganz gerne, wenn es nicht zu viele sind!

    Liebe Grüße
    Jenny
    http://www.fitandsparklinglife.com

  3. Jule says

    Mmmh das klingt gut. Ich habe jede Menge überreife Bananen hier liegen, die auf Verwendung warten, da kommt das Rezept gerade richtig :-)!
    Mandeln finde ich auch immer super lecker, ich könnte mir in den Riegeln auch noch ein paar Kakaonibs oder etwas dunkle Schoki vorstellen.
    Übrigens friere ich mir Riegel aller Art ein – die sind ruckzuck aufgetaut und so habe ich immer genügend Vorrat.

  4. Claudi says

    Hätte nicht gedacht, dass diese Riegel sooo gut schmecken! Vielen Dank für das tolle Rezept und hör bloß nie auf mit dieser Seite- sie ist super !

    • Julia says

      Hallo Claudi, gerne, danke für das Feedback. Und ich gebe mein Bestes, euch noch lange mit gesunden Inhalten zu versorgen :-) LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *