Mein neuer Lieblings-Smoothie

Ich bin kein Vegetarier. Aber ich esse wenig Fleisch. Ich bin Flexitarier. Und obwohl ich Fisch (vor allem Lachs) und ca. einmal die Woche Fleisch esse, mache ich mir oft Sorgen um meinen Eisenhaushalt. Ich ernähre mich zwar gesund und denke, dass ich durch grünen Salat, Nüsse und Linsen zum Beispiel einiges an Eisen ausgleichen kann, aber dennoch hört und liest man es immer wieder. Und da ich weiß, wie wichtig genügend Eisen im Körper ist, habe ich in letzter Zeit noch mehr darauf geachtet, eisenhaltige Nahrungsmittel zu mir zu nehmen. Wer jetzt denkt, das schmeckt alles metallisch (wie Rinderfleisch) der braucht keine Angst zu haben – Spinat und Co sind ohne Beigeschmack genießbar. 

smoothie grün gesund clean eating blog

Dieser Smoothie ist nicht nur reich an Vitaminen und Eisen, er schmeckt auch noch ganz wunderbar. Er ist cremig und trotzdem frisch. Perfekt für einen Energiekick am Nachmittag. Allerdings habe ich schlechte Erfahrung damit gemacht, ihn morgens zu mixen und erst am Nachmittag zu trinken. Da war der cremige Effekt durch die gefrorenen Mangostücke leider weg. Ich mache ihn mir am Wochenende, dann ist er auch frisch. Wer keinen Spinat findet kann übrigens auch ohne Probleme Feldsalat benutzen. Der besitzt zwar etwas weniger Eisen, ist aber dennoch gut eingestuft.

smoothie grün gesund clean eating blog

Mango: Eine sehr gute Vitamin A, C, B und Ballaststoffquelle. Vitamin C hilft dem Körper das Eisen besser aufzunehmen, das ist bei pflanzlichem Eisen im Vergleich zu Tierischem nämlich etwas schwieriger (man kann auch gut ein Glas Orangensaft zum Salat trinken). 

Skyr: Skyr hat einen hohen Eiweißgehalt im vergleich zu normalem Naturjoghurt. Das ist enorm wichtig für das Zellwachstum und hilft, sich länger gesättigt zu fühlen.

Chia Samen: besitzen ebenfalls viele Ballaststoffe, Eiweiß, Omega 3 Fette und andere Mineralien. 

Spinat: In Spinat findet sich viel Calzium und noch mehr Eisen. 

Orangensaft: Orangensaft enthält super viel Vitamin C. Das hilft wie oben schon erwähnt, das Eisen aus dem Spinat besser aufzunehmen. 

 smoothie grün gesund clean eating blog

 

Mein Lieblings-Smoothie
Serves 1
Write a review
Print
Zutaten
  1. 150 ml frisch gepresster Orangensaft
  2. 120 g Skyr (oder Magerquark, Naturjoghurt)
  3. 1 EL Chia Samen (optional)
  4. 1 Hand voll gefrorene Mangostückchen
  5. 1-2 Hand voll frischer Spinat oder Feldsalat
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in den Standmixer geben und pulsieren.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

    • Julia says

      Hallo Anna-Lena, schmecken wir es auch – allerdings fehlt dann die Cremigkeit, das ist mir ja passiert, als ich ihn gemixt habe und dann ein paar Stunden stehen lassen habe. Das beste Ergebnis bekommst du mit gefrorenen Mangostücken. LG Julia

  1. says

    Klingt lecker, ich liebe Mango! Probier ich bestimmt die nächsten Tage mal aus.
    Ich würde aber anstatt Skyr lieber Magerquark nehmen, da ist mehr Eiweiß drin 😉

    Liebe Grüße!

  2. Kathrin Stoll says

    Hallo Julia, danke für ein weiteres leckeres Rezept, wird auf jeden Fall ausprobiert. Allerdings werde ich eher Sojajoghurt nehmen, da ich mich aktuell ohne tierische Produkte ernähre.
    Bzgl. Eisen: Eisen wird vom Körper sehr gut aufgenommen immer in Verbindung mit Vitamin C (also nach dem Essen z.B. einen frisch gepressten Orangensaft oder Zitrone mit Wasser gemixt.)

    Tolle freie Tage. Sonnige Grüße Kathrin aus Hamburg

    • Julia says

      Hallo Anja, ich benutze zur Zeit noch einen kleinen, blöden Mixer, überlege aber mir den Blender von Kitchen Aid zu kaufen. LG Julia

  3. says

    Hallo Julia,

    nach 2 Tagen Smoothie-Kur bin ich jetzt auf den Geschmack gekommen und beim Suchen nach weiteren Rezepten bei dir gelandet :-)
    Tolles Rezept. Ich habe den Naturjoghurt gegen Sojajoghurt getauscht und da kein Spinat oder Feldsalat da war, gegen normalen Salat. Ging auch. Das nächste Mal kommt noch ein bißchen mehr Mango rein, dann wird er perfekt :-)
    Liebe Grüsse
    Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *