Vollkorn-Waffeln mit schwarzem Tee

Haha. Bei dieser Überschrift denkt ihr bestimmt an eine nette Runde Frauen, die Waffeln mampfen und Tee trinken. Falsch gedacht. Ich habe es tatsächlich gewagt und den Tee in den Waffelteig gegeben. Klingt verrückt, oder? Schmeckt aber wahnsinnig lecker. 

5cups-vollkornwaffeln-tee-2

Wir sind ab und zu in Berlin. Seit das House of Small Wonders dort ist, gehen wir da jedes Mal frühstücken. Jedem, der in Berlin zu Besuch ist oder dort sogar lebt, kann ich diese super tolle Location in der Johannisstraße nur empfehlen – man taucht für eine Weile in eine andere Welt und kann zugleich gesundes Essen genießen. Und bei diesem besonderen Plätzchen in Berlin gibt es einen (veganen) Kuchen, der mit Tee gebacken wird. Unglaublich fluffig und geschmacklich eine Explosion im Mund. Ich habe seitdem immer im Hinterkopf, dass ich auch einmal einen Kuchen mit Tee backen möchte – das ist doch etwas Besonderes und kommt bestimmt gut bei den Gästen an. 

5cups-vollkornwaffeln-tee-2

Letzte Woche kam mein Paket von 5 CUPS and some sugar an. 5cups.de ist ein Onlineshop für Tee. Etwas ganz Besonderes: Du kannst dir aus über 50 verschiedenen, fast komplett Bio zertifizierten Zutaten deine eigenen Teekreationen zusammen stellen, dir eine persönliche Verpackung aussuchen und diese sogar beschriften lassen, so wie du es magst. Ich habe mir zwei Mischungen erstellt – eine Schwarztee-Kombination, die ich zum Backen benutzen wollte und eine Teemischung, um Chai Lattes zu kreieren.

5cups-vollkornwaffeln-tee-2

Ich hätte noch zehn weitere Teemischungen herstellen können – eine für Mama, eine für meine Freundin, noch eine weitere für meine Schwester und ganz viele für mich selbst. Ich bin leidenschaftlicher ein Teetrinker. Da kam auch die hübsche Teekanne, die eigentlich ein Kaffeezubereiter ist, genau richtig und landete auch noch in meinem Einkausfkorb. Bei 5 CUPS and some sugar gibt es nämlich weitaus mehr als nur Tee. Wer schon rechtzeitig anfangen möchte, sich um Weihnachtsgeschenke zu kümmern, wird hier ganz sicher fündig – und kann zudem noch kreativ werden. 

5cups-vollkornwaffeln-tee-2

Nun zu meinen Tee-Waffeln, die wirklich unglaublich lecker und fluffig und zudem auch noch fürs Clean Eating geeignet sind. Ein Waffeleisen steht bei mir schon seit Jahren im Küchenschrank – wirklich benutzt habe ich es noch nie. In der Anleitung fand ich ein Grundrezept – natürlich mit ungesunden Zutaten. Mittlerweile weiß ich, wie ich welche Zutat beim Backen mit gesunden Alternativen in welchen Mengen austauschen kann und habe es auch bei diesem Rezept gewagt. 

5cups-vollkornwaffeln-tee-2

„Und wie kommt der Tee nun in den Teig?“, fragt ihr euch sicherlich. Er zieht ganz einfach in der heißen Milch, bevor diese dann mit verarbeitet wird. Das gibt den Waffeln einen ganz leicht würzigen Geschmack. Wer sagt, man kann Tee nur trinken, hat diese Waffeln nicht probiert – also, ran an die Eisen und los! 

Vollkornwaffeln mit Tee

8-10 Stück

400 ml Milch

4 TL Schwarztee-Mischung

60 ml Olivenöl

2 Eier, sauber getrennt

1 TL Kokosblütenzucker oder braunen Rohzucker

240 g Vollkornmehl

3 TL Backpulver

1/2 TL Salz

Zubereitung

In einem Kochtopf die Milch zum Kochen bringen. Den Tee in einem Teebeutel einlegen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Den Teebeutel entfernen und über der Milch ausdrücken, damit alle Reste des Aromas und der Milch landen. Milch komplett auskühlen lassen. Nun das Olivenöl in die Milch geben. 

In einer großen Rührschüssel die Eigelb und den Zucker mit einem Handrührer mixen. In einer separaten Schüssel das Vollkornmehl, Backpulver und Salz mischen. Nun abwechselnd etwas Mehl und Milch zu den Eigelb geben, während der Mixer läuft. 

Die Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben. Nun der Anleitung des Waffeleisens folgen. 

 

Comments

  1. says

    Mhhhhhh…lecker!! Waffeln hatte ich schon ewig nicht mehr. An die Vollkornvariante habe ich mich bisher nicht so recht getraut. Und toll, dass du mal wieder was mit Olivenöl machst. Neuerdings gibt es ja überall nur noch natives Kokosöl;)

    Guten Start in die Woche für sich!

    • Julia says

      Guten Morgen Liselotte, trau dich ruhig. Die schmecken super. Ich backe und koche gerne mit Olivenöl, Kokosöl ist auch super aber es passt meiner Meinung nach auch nicht in jedes Gericht. Viele Grüße, Julia

  2. says

    Hey liebe Julia, die Waffeln sehen super gut aus! Wir haben uns erst vor kurzem ein belgisches Waffeleisen gekauft (pünktlich zur kalten Jahreszeit!!) und sind nun fleißig am ausprobieren. Dein Rezept klingt echt toll, das werde ich in meine Liste mit aufnehmen! Dankeschön und alles Liebe, Emilie :)

  3. says

    Die sehen ja super lecker aus. Ich muss aber zugeben, dass ich die Variante mit Tee noch nie gehört und erst recht noch nicht ausprobiert habe. Der würzige Geschmack klingt aber einladend und warum nicht mal was neues ausprobieren :-)

  4. Molly says

    Hey Julia,
    die Waffeln haben Oma und mir sehr geschmeckt! :) Schnell gemacht, fluffig und passend zur Kaffeezeit zubereitet. Ich habe anstatt schwarzen Tee Sweet Chai (Yogi Tea) ggenommen. Zurzeit neben Pfefferminze mein Favorit :p
    LG Molly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *