Sport: Wie du lernst, Erfolgen ihre Zeit zu geben.

Wer kennt das nicht? Man fängt ein neues Fitnessprogramm an oder versucht, ein paar Kilos durch gesunde Ernährung zu verlieren und nichts passiert. Nach zwei Wochen hartem Training, viel Schweiß und der passenden Ernährung stellen sich einfach keine Erfolge ein.

Kein Wunder! So eine Fitness- und Ernährungsumstellung ist eine lange Reise, die nicht zwei Wochen vor der Hochzeit oder dem Urlaub begonnen und mit großartigen Erfolgen gerechnet werden kann. Wirklich fitte Menschen machen es sich zu einem Lifestyle und glaubt mir, mit der Zeit wird es ein Lifestyle, den man sich nicht mehr wegdenken kann aus dem eigenen Leben. 

sporterfolge

Der Weg zu den ersten sichtbaren und spürbaren Erfolgserlebnissen ist der Schwierigste. Danach geht es bergauf. Und so schnell könnt ihr gar nicht gucken. Glaubt es mir.

Ich weiß noch zu gut, wie ich mich vor Jahren gefühlt habe. Ich war überzeugt, etwas für meinen Körper tun zu wollen. Also habe ich mich in einem Fitnessstudio angemeldet. Dort bekam ich eine kurze Einführung und einen Standard Trainingsplan. Diesem sollte ich acht Wochen lang dreimal wöchentlich folgen.

Was schätzt ihr, wie lange ich das durchgehalten habe? Nach drei Wochen wurde mir das Training zu langweilig, ich kannte mich zu wenig aus, um mir einen eigenen Plan zu erstellen und sowieso: Warum quäle ich mich hier eigentlich, wenn mein Bauch nicht flacher wird?

Flash Forward und einige Jahre später. Ich war in der glücklichen Situation, durch meinen Mann einen Personal Trainer zu bekommen und habe mit ihm einige Male trainiert. Wahnsinn! Was für ein Unterschied. Sport macht wirklich Spaß! Wir haben jedes Mal ein anderes Training absolviert und ich habe viel gelernt. Das war der Wendepunkt für meinen fitten Lifestyle.

Ich ging regelmässig ins Fitnessstudio, passte meine Ernährung an und habe wirklich gar nicht an Abnehmen oder das Straffen meines Körpers gedacht. Es hat mir einfach Spaß gemacht, ich habe mich gut gefühlt und siehe da, nach einem Vierteljahr kamen die ersten Komplimente von Menschen aus meinem ferneren Umfeld. Ich habe meinen Körper straffen können und durch die gesunde Ernährung strahlte ich förmlich. 

sporterfolge

Ich weiß, dass das Glück auf meiner Seite war. Oft kann man an nichts anderes denken als an die zu vielen Kilos oder den Bauch, der endlich straff sein soll, aber ich möchte euch hiermit sagen: Glaubt an euch. Glaubt mir. Es wird passieren. Wenn ihr am Ball bleibt. Gebt eurem Körper Zeit. Wenn  der Stoffwechsel erstmal auf Hochtouren läuft (durch Sport und gesunde, regelmäßige Ernährung), purzeln die Pfunde und somit das Fett von ganz alleine.

Ich schreibe das nicht nur, ich weiß es. Ich weiß es aus eigener Erfahrung. Meine Problemzone war schon immer der Bauch. Eines Tages schaute ich in den Spiegel und konnte die seitlichen Muskeln klar und deutlich erkennen und auch der Bauch an sich war ganz flach und straff. Das hätte ich mir nie träumen lassen.

Ich weiß, dass ihr das auch könnt. Weil ihr an euch glaubt. Gebt eurem Körper Zeit. Gebt nicht sofort auf.

Hier kommen noch ein paar Tipps, wie ihr die „Wartezeit“ verkürzen könnt:

Die Waage kommt weg. Bitte steigt nicht täglich auf die Waage. Ihr macht euch damit verrückt. Ich war seit zehn Jahren nicht mehr auf einer Waage und habe mittlerweile ein Körpergefühl dafür entwickelt. Warum will man denn wissen, ob man 58 oder 59 Kilo wiegt? Ich verstehe das nicht. Mir ist es viel wichtiger, dass ich mich in meiner Haut wohl fühle. Ein Blähbauch zum Beispiel – der stört mich. Dann weiß ich aber, dass ich vielleicht wieder etwas weniger Salz und Zucker zu mir nehmen sollte. 

Lege Pausen ein. Gebe deinem Körper genügend Zeit, sich zu regenerieren. Nehme dir doch ruhig einmal eine komplette Woche. Oder das ganze Wochenende. Das schadet dem Prozess nicht. Dein Körper wird sich bedanken.

Stelle einen gesunden Ernährungsplan auf, der auf dein Training abgestimmt ist. Wenn du regelmässig trainierst, musst du genügend Kohlenhydrate und Eiweiß zu dir nehmen. Wer hungrig trainiert, wird niemals Erfolge sehen.

Mache ein Vorher Foto von dir. Nach acht Wochen mache ein Weiteres. Man vergisst schnell, wie die Vergangenheit war. So kannst du sehen, ob (und ich bin mir sicher) du Erfolge verzeichnen kannst.

Zu guter letzt möchte ich euch allen mit auf den Weg geben, dass ihr an euch glauben müsst. Nicht nur im Sport, sondern im Leben. Habt Vertrauen in euch und ihr werdet sehen, die Erfolge kommen von ganz allein. Wenn ihr hart daran arbeitet natürlich. Ohne Fleiß kein Preis 😉

Oufit:  Sneaker | T-Shirt | Leggings (Nike, aus den USA – ähnliche hier)

Fotos: Martina Rönnau

Comments

  1. says

    Liebe Julie,

    wie Recht du hast! Man sollte immer an sich glauben und weiter-, weiter-, weitermachen, auch wenn es (manchmal) schwer fällt – ganz egal, ob es sich um den persönlichen Lifestyle, den Job, den Sport oder die Ernährung handelt. Und ganz wichtig ist tatsächlich, dass es Spaß macht. Nur wer liebt, was er tut, wird auch langfristig dabei bleiben und langfristig Erfolge erzielen! Und wenn mal etwas keinen Spaß macht: Entweder etwas anderes suchen oder es so umstricken, dass man es mit Humor nehmen kann. 😉

    Liebe Grüße, Feli

  2. Larissa says

    Danke Julie, das kam genau zur richtigen Zeit! Ich war höchst motiviert, endlich so richtig fit zu werden (und ja, auch der Bauch soll flacher werden) und die Ernährung ist bei mir schon recht lange sehr gesund. Aber als ich dann nach ca. 3-4 Wochen nicht schon sichtbare Erfolge erkennen konnte, sank die Motivation schnell wieder… Ich versuche jetzt, mir und meinem Körper mehr Zeit zu lassen und es nicht zu verbissen zu sehen. Denn dann wird das wieder nur so eine kurzfristige „Angewohnheit“.
    Dein Post tat daher richtig gut und ich habe das Gefühl, ich bin doch auf dem richtigen Weg!

    Lieben Dank!
    Larissa

    PS: Jetzt backe ich übrigens deine Kokosmehl-Brownies :-)

    • Julia says

      Hallo Larissa, das freut mich! Genau deshalb habe ich diesen Post auch geschrieben! Ich hoffe, die Brownie schmecken… LG Julia

  3. Alexandra says

    Liebe Julia, was ein toller Post. Genau das geht in meinem Kopf vor und genau das mit dem Bauch ist mein Thema! Wenn ich nicht in allen Bereichen an mich glaube, funktioniert genau dieser Bereich gar nicht. Mein Bauch ist aufgebläht, alles ist grau.
    Danke für die motivierenden Worte, ich werde versuchen mir mehr Zeit zu geben obwohl ich Miss Ungeduld in Person bin. Aber das wird wohl meine Herausforderung für die kommende Zeit sein :)
    Danke für die aufmunternden Worte.
    Liebe Grüße
    Alexandra

    • Julia says

      Hallo Alexandra, Dankeschön. Schön, dass ich dich mit diesem Post motivieren konnte. Du schaffst das schon, einfach immer wieder klarmachen: Die Erfolge kommen. Da geht kein Weg dran vorbei. LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *