Frühstück: Kokoswasser-Kaffee-Smoothie

kaffee-smoothie-jfg-2web

Noch vor einigen Jahren wurde Kokoswasser höchstens am Strand in der Karibik getrunken. Heute findet man dieses Getränk im Tetrapak überall – in der Werbung, den Taschen der Superstars und in den Supermarktregalen. Kein Wunder, hat Kokoswasser doch so viele positive Nebeneffekte und ist damit perfekt für die gesunde Ernährung und Clean Eating geeignet. Ich weiß noch als ich vor einer Weile diese Fotos auf Instagram gepostet habe:

KokoswasserKokoswasser

Viele fragten, was das sei und ob ich Steckrübensaft trinken würde :-) Grüne Kokosnüsse sind ja auch nicht gerade das Bild, das man im Kopf hat, wenn  man an Sonne, Strand und Palmen denkt. Aber genau aus diesen grünen (heißt: noch unreifen) Kokosnüssen erhält man das klare Kokoswasser. Dieses besitzt fast keine Kalorien, kein Fett und sollte eiskalt genossen werden.

 kaffee-smoothie-jfg-2web

Kokoswasser: Wunderwaffe

Der ultimative Kater-Helfer

Das nächste Mal, wenn du zuviel Alkohol getrunken hast, konsumiere Kokoswasser, um deinen Magen ruhig zu stellen und um die Elektrolyte wieder aufzufüllen.

Verdauung und Blasenentzündung

Kokoswasser soll bei vielen Verdauungsproblemen und Blasenentzündungen helfen.

Reich an Nährstoffen

Kokoswasser enthält fünf wichtige Elektrolyte, die für unseren Körper wichtig sind. Das sind Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium und Sodium.

Isotonisch

Kokswasser ist natürlich isotonisch und daher perfekt für Sportler und alle, die sich anstrengen und Flüssigkeitsausgleich benötigen.

 Kokoswasser-Kaffee-Smoothie-8Kokoswasser-Kaffee-Smoothie-9

Wir trinken Kokoswasser sehr gerne – vor allem jetzt im Sommer stehen die kleinen Tetrapaks bei uns regelmäßig im Kühlschrank. Wir genießen sie nach dem Sport oder im Smoothie. Marken gibt es viele, nicht alle sind qualitativ hochwertig. Ich kaufe das Bio-Kokoswasser der Firma Kulau. Es wird ohne Zusatzstoffe hergestellt und ist 100 % Natur. Neben Pure, welches ich am liebsten trinke, gibt es die Sorten Granatapfel und Holunderblüte – mein Mann findet diese Geschmacksrichtungen besser. Kokoswasser ist leider nicht ganz günstig. Wir trinken es nicht täglich, aber ab und an freue ich mich darüber. Zur Zeit bietet Kulau in ihrem Onlineshop 10% auf das pure Kokswasser – wer es also testen möchte, sollte sich beeilen.

kaffee-smoothie-jfg-2web

Man kann mit Kokoswasser auch tolle Smoothies und Drinks mixen. Neben Vanille-Wodka als Longdrink mit Kokoswasser aufgefüllt für die nächste Party oder als Grundlage für den bekannten grünen Smoothie schmeckt es fantastisch zusammen mit Kaffee. Für ein schnelles Frühstück to go habe ich hier ein Rezept für euch: 

Dieses Kokoswasser-Kaffee-Guten-Morgen-Smoothie Rezept ist einfach und durch das Kokoswasser und die Banane natürlich gesüßt. Schnapp dir deinen Standmixer und freue dich auf dein Frühstück …

Und so einfach gehts: alle Zutaten so lange im Mixer pulsieren, bis du eine cremige Smoothie-Konsistenz erhälst. Das Einzige, was du zur Vorbereitung tun musst, ist die Banane am Abend zuvor einzufrieren. Einfach die Schale entfernen und in kleinen Stücken in eine Gefriertüte geben.

kaffee-smoothie-jfg-2web

Die Hauptzutaten sind Kaffee, Banane und Kokoswasser – all diese Zutaten helfen dir, morgens energiegeladen vor die Haustür zu treten. Der Smoothie eignet sich aber auch perfekt zum Mitnehmen und um in der Bahn zu schlürfen. Die Banane (einer der besten Freunde im Smoothie-Bereich) gibt dem Ganzen die cremige Textur, Geschmack und ganz viel Kalium, während das Kokoswasser dir die nötige Erfrischung gibt. Kaffee auf der anderen Seite ist für mich einfach ein Muss morgens. Ein kleiner Koffeinkick tut mir gut.

Ihr seht, Kokoswasser ist vielseitig einsetzbar und dazu noch gesund. Wir können nicht genug davon bekommen …

Wenn du dieses Rezept zubereitest, fotografiere es doch und hashtag #JULIEFEELSGOOD. Ich freue mich über jedes nachgekochte Rezept von euch!

Kokoswasser-Kaffee-Smoothie
Serves 1
Write a review
Print
Zutaten
  1. 1 gefrorene (wichtig) Banane
  2. 1 EL Chiasamen
  3. 125 ml Kokoswasser
  4. 1 TL Mandeln (gemahlen)
  5. 1 „Kurzer“ Espresso (oder stark konzentrierter Kaffee)
Zubereitung
  1. Alles im Standmixer pulsieren.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

    • Julia says

      Na klar, Anja :-) Schau mal rechts in der Spalte, wenn du etwa runtersollst, siehst du die Newsletter-Anmeldung noch einmal. Freut mich, dass dir meine Rezepte gefallen. LG Julia

  1. Eva says

    Sooo lecker :) mein neuer Liebling vor dem Frühdienst :)
    Dein Blog ist echt super, mach weiter so! Alles Gute für dich und deine kleine Familie 😉 Schöne Grüße Eva

  2. Katrin Wieczorek says

    Hallo Julia,

    vielen Dank für das Rezept! Ich habe es gerade probiert und es schmeckt mir richtig gut. Für meine Smoothies nehme ich auch immer Kokonusswasser und muss dir recht geben das es sehr teuer ist, deswegen trinke ich es auch nicht täglich.

    Liebe Grüße Katrin

Trackbacks

  1. […] trinkt ihren Kaffee-Bananen-Smoothie mit Haferflocken, Zimt, Vanille, rohem Kakao und Carobpulver. Julia von „julie feels good“ nutzt Kokoswasser statt Milch. Eine Variante, die ich auch unbedingt noch ausprobieren […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *