Gesundes Chili

Es ist vielleicht etwas weit hergeholt zu behaupten, dass dieses Clean Eating Chili-Rezept das wohl Beste ist, was das Internet in der gesunden Sparte zu bieten hat, aber ich kann einfach kein Besseres finden.

chili-4

Es klingt wahrscheinlich auch verrückt, wenn ich euch sage, dass wir dieses gesunde Chili viel zu oft machen, aber wenn es um die Vorbereitung und das Vorkochen geht, ist dieses Rezept unschlagbar. Das Chili passt perfekt in unseren Clean Eating Plan, ist schnell und einfach zu kochen und perfekt zum Einfrieren oder für das Mittagessen am nächsten Tag geeignet.

Chili-3

Ich bin mir bewusst, dass im März eigentlich kein Chili-Wetter mehr ist, aber ehrlich gesagt, könnten wir sogar Chili bei 40 Grad am Strand von Mexiko essen…

Gemüse wie Karotten, Zucchini und Sellerie würde man vielleicht auf den ersten Blick nicht unbedingt in einem Chili erwarten. Doch die Kombination zusammen mit den gewählten Gewürzen schmeckt einfach klasse. Dazu essen wir Quinoa oder Vollkornreis. Wer lieber eine Brotbeilage möchte, kann ja mal dieses Vollkornbrot-Rezept versuchen.

Chili-1

Ich persönlich benutze die Hälfte der angegeben Chilipulver-Menge und für die andere Hälfte gebe ich Paprika Edelsüß Pulver hinzu. Wer es sehr scharf mag, kann das Paprikapulver natürlich mit Chili ersetzen. Ich kaufe meine Gewürze in Bioqualität zum Beispiel von Wagner im örtlichen Supermarkt.

Was übrig bleibt, bekommt mein Mann am nächsten Tag zum Mittag oder ich friere es ein.

 

Gesundes Chili
Serves 4
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
40 min
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
40 min
Zutaten
  1. 500 g Rinderhack
  2. 2 Knoblauchzehen
  3. 2 EL Olivenöl
  4. 1 große Zwiebel, gehackt
  5. 2 Stangen Sellerie, zerkleinert
  6. 4 große Karotten, zerkleinert
  7. 2-3 Zucchinis, gewürfelt
  8. 1 EL Paprika (scharf) oder Chilipulver
  9. 1 TL Kreuzkümmel
  10. 1 TL Oregano
  11. 1 TL Salz
  12. ¼ TL Pfeffer
  13. 2 Dosen Tomatenstücke, ungezuckert (EnerBio)
Zubereitung
  1. In einer Pfanne das Fleisch und Knoblauch anbraten und zur Seite stellen.
  2. Das Öl, Zwiebeln, Sellerie, Karotten und Gewürze in einem großen Topf auf mittlerer Hitze 5-7 Minuten braten.
  3. Zucchinis hinzufügen und weitere 2 Minuten braten.
  4. Nun das Hackfleisch, die Tomaten und Soße hinzugeben und gut verrühren. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und ca. 30 Minuten köcheln lassen.
Adapted from Laura Fuentes - SuperGlueMom
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

  1. Andrea says

    Hi Julia!

    Hab das Chili gestern gekocht und thomas&ich haben beide bestimmt 10x gesagt: wow, voll lecker, ich könnte grad noch ne Portion essen!! Und das, als wir schon mehr als genug gegessen hatten. Das Rezept ist ein „Keeper“…..!

    Lieben Gruß, Andrea
    Ps: tolles Konzept, tolle Beiträge und schöne Seite! Weiterhin viel Erfolg!

    • Julia says

      Hallo Andrea, das freut mich und danke fürs Feedback! Ja, wir essen es auchbständig 😉 viele liebe grüsse, julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *