Rote Linsen Eintopf

Sobald es draußen kalt wird, bekomme ich Heißhunger auf Eintöpfe und Suppen. Ich fange schon im Herbst an, Einige davon zu kochen und einzufrieren – wenn dann mal wieder einer dieser Tage ist, an denen ich mich nicht zum Kochen motivieren kann oder mich eine Heißhungerattacke auf Eintopf überfällt, muss ich nur noch die Gefrierschranktür öffnen und eine Portion erwärmen. Bei der Auswahl der Zutaten achte ich auf gesunde und frische Produkte sowie Produkt ohne Zusatzstoffe, damit sie die clean eating-Kriterien erfüllen.

LinseneintopfEiner unserer Lieblingseintöpfe ist dieser Rote Linsen Eintopf. Er ist ein Nährstoff-Powerhouse! Eiweiß, gute Kohlenhydrate und Balaststoffe der Linsen werden hier mit den Antioxidantien aus Gemüse und Gewürzen kombiniert. Zusammen mit dem guten Fett des Olivenöls und einem extragroßen Teller geröstetem Gemüse (Grüne Bohnen, Rosenkohl oder Paprika einfach mit ganz wenig Olivenöl und Salz und Pfeffer im Ofen bei 200 Grad backen) ergibt die Wohlfühl-Suppe eine perfekte Mahlzeit. Ich gebe gerne einen Eßlöffel Magerquark hinzu, um eine cremige Konsistenz zu erhalten.  

Good to know:

  • Linsen enthalten viel Vitamin B und Mineralien wie Eisen und Zink.
  • Dieser Eintopf ist kinderleicht zubereitet. Aus den genannten Zutaten werden vier Portionen, die auch sehr gut tiefgefroren werden können.

Rote Linsen Eintopf
Zutaten für 4 Personen:

3 Eßl. Olivenöl
1 handvoll Karottenwürfel
1 große Zwiebel, zerhackt
2 Knoblauchzehen, zerhackt
3 Stangen Sellerie, in Scheiben
200 g Rote Linsen, trocken
1 ½ Teel. Thymian oder Basilikum
2 Dosen Tomatenstücke inkl. Saft (400 g je)
1 l Gemüsebrühe (Bio)
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Der erste Schritt ist das Hacken: Karotten, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch.
Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die zerkleinerten Zutaten ca. 5 Minuten braten. Nun die Linsen und Gewürze hinzugeben und umrühren.
Alles 2-3 Minuten ziehen lassen, damit die Linsen das Öl aufnehmen können.
Jetzt die Tomaten und Gemüsebrühe hinzugeben und aufkochen lassen.
Das Ganze für 45-60 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Ab und zu umrühren und aufpassen, dass nichts anbrennt.
Etwas Magerquark (1 Eßl pro Teller) unterrühren.

Comments

  1. Annemarie says

    Ich liebe dieses Rezept! Der rote Linsen-Eintopf schmeckt super lecker und ist ganz einfach zu kochen. Mach weiter so :)

  2. Sigi says

    Hallo Julia,
    das war wieder mal ein schnelles und leckeres Esssen, danke für das Rezept! Es hat uns so gut geschmeckt, dass wir uns zwingen mussten, die vier Portionen nicht sofort zu essen 😉 . Ich habe übrigens Joghurt dazu gegeben.
    LG Sigi

    • Julia says

      Hallo Sigi, Joghurt passt auch sehr gut. Schön, dass es euch geschmeckt hat – wie sehr man sich dann am nächsten Tag darauf freut oder? LG Julia

  3. Angela says

    He Julia,
    ich liebe Linsen, vorallem in der indischen Variante ( Garam Masala/ Kurkuma/ Chili/ Kümmel ) mit Tomaten und Koriander.
    Allerdings bin ich etwas über die Menge verwundert…..Wir essen fast 300 Gramm Linsen locker alleine/ zu zweit……Jetzt hab ich fast ein schlechtes Gewissen :-O

    Grüße

  4. Cindy says

    Hallo Julia,
    oh Mann war das lecker!!! Genau das richtige Essen für so einen stürmischen, schmuddeligen Sonntag! Sogar meinem Freund, der eigentlich immer nur Pasta essen möchte und meiner mäkeligen Tochter hat es geschmeckt 😉 Danke für das Rezept und deinen wundervollen Blog – ich liebe ihn <3
    Liebe Grüße Cindy

  5. Sarah says

    Hi Julia,
    habe heute das Rezept ausprobiert und es geht nicht nur sehr schnell, sondern der Eintopf ist auch super lecker! Danke dafür!
    LG Sarah

  6. says

    Hi Julie,
    super Rezept- lecker und ohne großen Aufwand zuzubereiten! Genau das richtige für meinen Lunchbox für morgen!
    Viele Dank
    Lg Very

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *