Top 7-Immunsystem Booster und Vitamin-C Smoothie

Egal wo ich zur Zeit hinkomme – überall sieht und hört man heisere, hustende Menschen mit laufenden Nasen. Meine Kollegen jammern über Kopfschmerzen und meine Freundin liegt schon seit einer Woche krank im Bett. Zum Glück hat mich die Erkältungswelle noch nicht eingeholt und damit sie das auch nicht schafft, achte ich gerade zu dieser Jahreszeit genau darauf, bestimmte Produkte (z.B. Oatmeal, Tee und Süßkartoffeln) in größeren Mengen zu mir zu nehmen, und mein Immunsystem zu stärken.
 

Du kannst hierbei nachhelfen, indem du täglich die nachfolgenden Lebensmittel, viele Früchte und frisches Gemüse plus mindestens 8-10 Gläser Wasser zu dir nimmst. Weiter unten findest du zusätzlich mein Rezept für einen Vitamin-C Super Immunsystem Booster-Smoothie. Ich mixe Grapefruit, Orangen und Kiwis zu einem frischen, leckeren und gesunden Smoothie, den ich entweder zum Frühstück oder als Snack zwischendurch trinke. 

 
immunsystembooster-722x1024
1. Joghurt ist probiotisch. Diese probiotischen “aktiven Kulturen” sind gute Bakterien, die dafür sorgen, dass Krankheitserreger weniger Chancen haben, den Körper anzugreifen. Ich esse häufig fettarmen Naturjoghurt mit frischem Obst, Müsli, Nüssen und Datteln oder “gepufftem” Amaranth. 


2. Knoblauch hilft bei bakteriellen Infektionen. Wer frischen Knoblauch isst, verringert die Chance, eine Erkältung zu bekommen. Ich benutze Knoblauch in fast jedem Abendessen. 

3. Hühnersuppe (Ja, Hühnersuppe!) hilft allgemein gegen Entzündungen und bei festsitzendem Husten genauso gut wie ein Hustensaft aus der Apotheke. Die Aminosäure, die in Hühnersuppe zu finden ist, ähnelt laut einer Studie der Universität von Nebraska einem Antibiotikum, welches bei Bronchitis verabreicht wird. 

4. Tee ist nicht nur gut für den Hals, sondern hilft auch bei der Immunabwehr. Außerdem enthalten schwarzer und grüner Tee viele Antioxidantien. Ich trinke täglich drei Tassen Tee  – vormittags eine Tasse Salbeitee, nach dem Mittag einen grünen Tee und abends als “Dessert” einen milden Kräutertee. Achte auf Bioqualität, damit du natürliche Kräuter und keine künstlichen Aromen zu dir nimmst. 

5. Oatmeal/Haferbrei ist nicht nur eine warme Mahlzeit, die an schlechten Tagen ein gutes Gefühl gibt, sondern hilft dem Immunsystem bei der Arbeit und auch Wunden sollen schneller heilen.

6. Möhren, Süßkartoffeln und Kürbis sind Mitglieder der Beta-Carotin Familie. Beta-Carotin erhöht die Anzahl der Zellen, die gegen Infektionen in deinem Körper kämpfen und ist zudem ein wichtiges Antioxidant, welches dabei hilft, freie Radikale zu entfernen. Süßkartoffeln zum Beispiel sind immer auf meiner Einkaufsliste – man kann so viele tolle Dinge daraus zaubern, u.a leckere Süßkartoffelpommes. 

8. Zartbitterschokolade – die Schokoholics unter euch können sich jetzt freuen – ist eine der besten Zinkquellen. Zink senkt das Risiko, Infektionen zu bekommen und fördert den Wachstum der weißen Blutkörperchen (Wundheilung). Aber nicht jede Art Schokolade ist gesund – ich kaufe hochwertige Zartbitterschokolade mit mindestens 70% Kakaoanteil. Auch die Menge ist wichtig: 1-2 kleine Stückchen am Tag müssen reichen. 

Welche dieser Immunsystem Booster isst du häufig? Hast du Tipps für mich?

Vitamin-C Super Immunsystem Booster-Smoothie
Serves 2
Write a review
Print
Ingredients
  1. 3 Kiwis
  2. 1 Orange
  3. 1 Grapefruit
Instructions
  1. Die Kiwis, Orange und Grapefruit schälen und in Stücke schneiden.
  2. Alles in einen Standmixer geben, und so lange pürieren, bis ein dickflüssiger Smoothie entsteht.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/
 

Comments

  1. jafisch says

    Die Schokolade würde ich gerne häufig essen 😉 . Bis auf Knoblauch und Hühnersuppe gibt es die anderen Booster oft bei uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *