Quinoa Lachs Küchlein

Weil Lachs als Supernahrungsmittel bezeichnet wird, kommt hier ein weiteres Rezept, in dem dieser leckere Fisch verarbeitet ist. Diese Lachs Küchlein sind saftig, einfach zuzubereiten und sehr nährwertreich – mittlerweile sind sie ein regelmäßiges Gericht bei uns. Du kannst sie in Minuten zubereiten und gesund sind sie auch noch!

Genauso wie Walnüsse oder Leinsamen enthält Lachs eine gesunde Menge an Omega-3-Fetten. Nachforschungen ergaben, dass diese Fette das Risiko auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern. Eine Studie fand heraus, dass Frauen, die Omega-3-reichhaltigen Fisch zweimal die Woche zu sich nehmen, die Chancen auf spätere Herzprobleme verringert können. Eine weitere Studie ergab, dass die Zunahme von 85 gramm Lachs zweimal die Woche den Cholesterinspiegel im Normalbereich hält. Ich kann nur empfehlen, Lachs regelmäßig in deine Ernährung einzubauen. Wir essen ihn meistens zweimal die Woche.

Quinoa Lachs Küchlein

 

Quinoa Lachs Küchlein
Serves 2
Write a review
Print
Zutaten
  1. 2 Stücke Lachs
  2. 4 Eßl Quinoa, gekocht
  3. 1 Eßl Zitronensaft, frisch
  4. 1 Eßl Dill
  5. 1 Ei
  6. Salz und Pfeffer nach Geschmack
  7. 1 Eßl Olivenöl
Zubereitung
  1. Reibe den Lachs mit Salz und Pfeffer ein und brate ihn, bis er gar ist. Nun gebe den Lachs in eine Schüssel und zerkleiner ihn mit einer Gabel. Stelle diese Schüssel zur Seite.
  2. In einer zweiten Schüssel mixt du den frischen Zitronensaft, Dill und Salt und Pfeffer zusammen.
  3. Wenn das Quinoa fertig und etwas abgekühlt ist, gebe dies und den zerkleinerten Fisch zum Zitronenmix und vermenge alles.
  4. Nun gebe das Ei hinzu und verrühre alles gut. Forme 4 Bällchen aus dem Teig. Nicht wundern, der Teig ist etwas weich und die Bällchen fallen schnell in "Fladen" - das ist ok.
  5. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Nun die Lachs-Bällchen für 2-4 Minuten je Seite braten, bis sie durch sind.
  6. Serviere den Lachs mit dem restlichen Quinoa und Wirsing-Salat. Dazu passt fettarmer Naturjoghurt.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

  1. Vivienne says

    Liebe Julie, ich muss gestehen, dass ich mich seit Wochen auf deinem Blog herumtreibe und jetzt poste ich endlich mal was 😀 Ich liebe deine Seite und habe schon etliches nachgekocht. Deine Seite spricht mich optisch total an und ich warte schon regelrecht auf neue Beiträge :) nun zu diesem Rezept: Wie bereitest du den Wirsingsalat zu? wird er gegart bzw. gedämpft und wie würzt du ihn? Danke für deine Antwort und mach weiter so! Liebe Grüße

    • Julia says

      Hallo Vivienne, danke für dein liebes Feedback! Den Wirsingkohl gebe ich klein geschnitten und mit ein ganz bißchen Wasser in eine Bratpfanne, erhitze ihn und lass ihn etwas einkochen. Nach ein paar Minuten kommt Bio-Senf (ca 1 EL) und Salz und Pfeffer hinzu. Fertig :-) LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *