Die einfachsten Kekse der Welt

Gesunde Kekse? Ja, bitte! Dieses Rezept schmeckt so gut, man kann gar nicht glauben, dass sie wirklich gesund sind. Nur 2 Zutaten – Bananen und Haferflocken – plus was auch immer du noch magst, und du erhälst super leckere Kekse. Kein Mehl, Milch, Eier, Backpulver, Butter oder zusätzlicher Zucker. Ist das zu glauben?

Kekse

Die einfachsten Kekse der Welt
Yields 16
Write a review
Print
Zutaten
  1. 1 Banane
  2. 120 g Haferflocken zart
Zubereitung
  1. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Die zerdrückte Banane, Haferflocken und was auch immer du noch hinzugeben möchtest (Erdnussbutter, Zartbitterschokolade, Nüsse, Rosinen, Kokosnuss, etc) mit den Händen vermischen.
  3. Nun 16 Bälle formen und diese flach drücken.
  4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und für 15 Minuten bei 175 Grad C backen. Die Kekse sind nicht knusprig, sondern eher weich.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

  1. Lisi says

    WOW!!! Soooo sooooo leckaaaaa!!! Hätte ich nicht für möglich gehalten das gesunde Plätzchen so „ungesund“ gut schmecken können. 😉 Und wirklich einfach und schnell! Nicht mal 10 Minuten bis sie im Ofen drin waren! Danke für das tolle Rezept! Werde ich öfter machen!!!!

  2. Svenja says

    Sehr, sehr leckeres Rezept! Super schnell gemacht und schmecken echt sehr sehr gut.

    Ich habe zum Süßen noch auf jeden Keks einen Tropf Honig gemacht.

    Leider waren die Kekse am nächsten Tag schon etwas hart. Bewahrst du sie länger als einen Tag auf? Kennst du hier vielleicht Tipps?

    Liebe Grüße
    Svenja

    • Julia says

      Hallo Svenja, danke fürs Testen! Bei uns halten die Kekse nicht lange – werden zu schnell vernascht 😉 ich packe sie in Plastiktüten oder Plastikdosen und bewahre sie im Kühlschrank auf. Kurz in die Mikrowelle zum Aufwärmen und geniessen 😉 lg Julia

  3. Kathi says

    So ein geniales Rezept. Mir gefallen deine Rezepte ja im Schnitt alle gut, aber dieses Rezept hat mein Snackverhalten echt verändert. Ich mache sie am liebsten mit Kakapulver, Zimt und ein paar Tropfen Rumroma – oder aber mit Kokos und Kakao, für den Bountie-Gusto.
    Danke für die guten und einfachrn Ideen – keep’em comin‘!
    LG
    Kathi

  4. Petra says

    Hallo Julia,

    Ich wollte gerade deine Kekse ausprobieren. Erst habe ich es mit Haferflocken Feinblatt von Alnatura probiert, war mir dann aber unsicher ob du nicht doch eher die zartschmelzenden Haferflocken meinst und habe die Masse noch mal angerührt. Diese ist jetzt im Backofen, aber ich glaube das ist auch nicht das Richtige. Welche Haferflocken zart nimmst du denn genau, wenn ich fragen darf?
    Deine Bananenmuffins waren übrigens super!!!!! ☺

    Liebe Grüße, Petra

    • Julia says

      Hallo Petra, schön, dass dir meine Rezepte gefallen. Ich meine mit Zart die „zarten“. Nicht zart schmelzend. Ich kaufe meine imm bei Lidl, da kann man zwischen kernig und zart wählen. Ich hoffe, dass die Kekse trotzdem etwas werden! Wenn sie noch sehr weich beim Herausholen sind, einfach auskühlen lassen, dann sollten sie fester werden. LG Julia

      • Petra says

        Hallo Julia! 2ter Versuch mit den Flocken vom Lidl ist geglückt 😊 Kekse sind echt lecker geworden! Danke noch für den Tipp! LG Petra

        • Julia says

          Jaaa, das freut mich Petra! Verrückt, dass so ein paar kleine Haferflocken so einen großen Unterschied machen können, oder? LG Julia

  5. says

    Hallo Julia,
    die angegebene Menge der Kekse entspricht diese Menge die für 4 Portionen oder was meinst Du?

    Sie sind gerade im Ofen und duften fantastisch.
    Eine Hälfte habe ich mit Kokosflocken und 100%iger Schoko verfeinert. Die andere mit 1 TL Crunchy – Erdnussbutter ohne Zucker und Schoko.

    Ich freue mich so drauf.

    Gruß Ina

  6. Lisa says

    Natürlich nicht wie Kekse, aber seeeehr lecker! Habe noch einen TL Proteinpulver Choco-Peanut und etwas Zimt dazu gegeben. Top Snack und dann auch noch vegan <3 wird es ab sofort öfter geben, dann alternativ noch mit Nüssen oder so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *