Was ist die 80/20 Regel?

Für mich ist es wichtig, Lebensmittel zu essen, die uns so glücklich und gesund machen, wie es nur geht. Glücklicherweise machen uns „cleane“ Lebensmittel gesund, und gesund bedeutet glücklich, oder? Aber ich verbiete es mir nicht, auch mal zu naschen. Ich trinke Alkohol, bestelle am Wochenende gerne einmal Nachtisch im Restaurant, esse Kuchen an speziellen Events – und diese vereinzelten Gelüste beeinflussen meine Gesundheit in keinster Weise, ich fühle mich nicht schlecht darüber. 

Clean Eating
Das kommt daher, dass ich der 80/20 Regel folge. 80% der Zeit esse ich komplett clean. 20% der Zeit entspanne ich und nasche. So kann ich meinem Verlangen entgegen kommen und mich davor schützen, eine Fressattacke zu bekommen 😉 
 
Ich kann ohne Probleme ein Stück Weißbrot oder ein paar Schokoladenkekse essen, wenn ich mich danach fühle, aber den Rest des Tages (oder der Woche) bleibe ich in der Spur und halte es „clean“. Nach einiger Zeit hört man sogar auf, verarbeitete Lebensmittel zu verlangen. Kekse und andere Leckereien können genauso gut selbst zubereitet werden und schmecken clean genauso gut. Zum Beispiel kann man Honig anstatt Zucker benutzen – oder Mandelmehl (einfach Mandeln im Mixer zerkleinern) anstatt Mehl verwenden. 
 
Stars wie Kelly Rowland, Jessica Alba und Miranda Kerr leben nach dieser Regel. Eigentlich läuft es so: Du isst gesunde, vollwertige, unverarbeitete Lebensmittel 5-6 Tage die Woche und nascht, was auch immer du magst an ein oder zwei Tagen der Woche. Du musst deinen Tag oder die Woche nicht genau danach aufteilen. Benutze es einfach als eine Richtlinie, um deinen Konsum zu kontrollieren. 
 
Am Ende des Tages dreht sich alles um Balance, Balance, Balance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *