Erdnussbutter Riegel

Eine weitere Runde für Haferflocken Riegel! Diese Woche enthalten: Erdnussbutter, Bananen und Nüsse. Und das Beste daran: Mein Mann mag sie sogar! Er ist ein sehr pingeliger „Clean Eater“ – wenn er also etwas Gesundes mag, muss es gut sein. Diese Riegel sind problemlos zuzubereiten, gut zum Abändern und (im Gegenteil zu gekauften Riegeln) gesund. Und – nur um Sicherzustellen – sie schmecken auch gesund 😉 Sie sind nur mittelsüß, sehr nussig mit einem leichten Haferflocken-Bananen-Geschmack. Sie sind irgendetwas zwischen einem Müsliriegel und einem weichen Haferflockenkeks – weich und saftig und in der Geschmacksrichtung nach deinem Verlangen. Die Haferflocken sollten die groben sein, nicht die zarten – sie saugen zu viel Banane auf und die Riegel werden brüchig.

 

Erdnussbutterriegel

 

Erdnussbutterriegel
Write a review
Print
Zutaten
  1. 2 reife Bananen
  2. 60 gr Erdnussbutter (ohne Zucker, z. B. Alnatura bei DM)
  3. 60 gr Mandeln, zerdrückt
  4. 30 g Walnüsse, zerdrückt
  5. 1 Teel. Vanille
  6. 1/2 Teel. Zimt
  7. 1/4 Teel. Salz
  8. 120 gr Haferflocken, grob
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 175 Grad C vorheizen.
  2. Die Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, bis ein Brei entsteht. Danach alle anderen Zutaten hinzugeben.
  3. Den Mix in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben und glatt streichen.
  4. Für 20-25 Minuten backen, oder bis die Kanten braun werden.
  5. Auskühlen lassen, bevor es in gleichgroße Stücke geschnitten wird.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

    • Julia says

      Guter Hinweis – damit meine ich Vanillepulver zum Beispiel von Rapunzel oder Biovegan. Also Vanillin in Gesund 😉

        • Angela says

          He, da kann ich dir sehr günstige und hochwertige Vanille von Azafran, 100 Gramm für 24 Euro, empfehlen, gibt’s auf Amazon :-)
          Mein Vanille Verschleiß is zu hoch und die völlig überteuerte im Bioladen ging gar ned…..

  1. Julia says

    Hallo Julie!
    Ich bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen. Deine Rezepte gefallen mir richtig gut :) Da werde ich wohl einiges in nächster Zeit ausprobieren!
    Liebe Grüße, Julia

    • Julia says

      Hallo Tanja, ich zerdrücke sie in einer Plastiktüte – Gefrierbeutel oder so – und dann mit einem Trinkglas. Alternativ kannst du aber auch gehackte Mandeln nehmen. LG Julia

  2. Katja says

    Sehr lecker und sättigend. Ein perfekter Snack für mich als Zwischenmahlzeit. Durch die Erdnussbutter schmecken sie sehr lecker nussig und die Nüsse geben einen gewissen Chrunch.
    Toll, dass das Rezept ohne Zucker auskommt, denn eine leichte Süße ist trotzdem vorhanden, das genügt mir persönlich.

  3. says

    Super lecker! Hatte keine Bananen, also hab ich Datteln genommen und eingeweichtund sammt dem Einweichwasser gehäckselt und ab ins Rezept!
    Leider fehlten mir auch Haferflocken, aber Dinkelflocken sind genauso gut!
    Hammer lecker!!

    Wenn ich darf würde ich deine Seite gerne mit meiner verlinken.

  4. Stefanie says

    Huhu Julia, finde deine Seite wirklich sehr schön und habe auch schon ein paar Rezepte aus probiert. Meine Frage zu den Riegeln ist ob du mir sagen kannst wie lange sich die Riegel halten? Muss ich sie im Kühlschrank aufbewahren?

    LG Stefanie

    • Julia says

      Hallo Stefanie, danke, das freu mich. Ich schätze sie halten sich ca. 5 Tage und ja, ich würde sie im Kühlschrank aufbewahren. Du kannst sie aber auch einfrieren und dann 30 Sekunden von jeder Seite in die Mikrowwelle geben – schmecken wie frisch gebacken. LG Julia

  5. Miriam says

    Hey Julia,
    ich würde dieses Rezept sehr gerne ausprobieren (was ich sonst so von deinem Blog versucht habe, war immer ziemlich toll!) – bloß mag ich überhaupt keine Bananen, und wollte fragen, ob ich die auch ersetzen kann, und wenn ja, durch was.
    Liebe Grüße :)

    • Julia says

      Hallo Miriam, danke für dein Lob. Die Bananen in diesem Rezept dienen u.a. damit alles zusammen hält. Du könntest versuchen, die Banane durch ein Ei und Apfelmus zu ersetzen. Probiert habe ich das aber noch nicht. LG Julia

      • Miriam says

        Hey Julia, da ich so neugierig war, habe ich die Riegel mal so probiert, wie du es vorgeschlagen hast – statt der Bananen habe ich ein Ei genommen und ca. 60g Apfel-Mango-Mark. Das schmeckt man überhaupt nicht raus, und die Konsistenz der Teilchen ist auch super gelungen. Gefällt mir richtig gut! Gleich wird noch ein Vollkornbrot gebacken und dann kann die neue Woche ruhig kommen.
        Wünsche dir/euch weiterhin noch eine schöne Zeit in den USA :)
        LG Miriam

        • Julia says

          Hey Miriam, klasse. Vielen vielen Dank für das Feedback, das freu mich. Und auch das es schmeckt. Perfekt. Hoffe, das Brot hat auch geschmeckt – LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *