Frühstücks Oatmeal

Oatmeal ist eines der gesündesten Rezepte für ein gesundes Frühstück. Gefüllt mit Eisen, Balaststoffen und Vitaminen ist Oatmeal der Nahrungsmittel-Superstar, dem man große Aufmerksamkeit schenken sollte. Haferflocken sind günstig und schnell zuzubereiten und super lecker mit frischen Früchten oder Nüssen. Dieses einfache, gesunde Haferflocken Rezept hilft dir, den Tag gesund zu starten.

Oatmeal

Oatmeal
Serves 1
Write a review
Print
Zutaten
  1. 120 g zarte Haferflocken
  2. 1 Eßlöffel Leinsamenschrot
  3. Optional: 1 Löffel Whey Eiweiß
  4. 120 ml Wasser
  5. 120 ml Milch (Mandelmilch)
  6. Zimt
  7. Obst
Zubereitung
  1. Alles außer dem Obst in einem Kochtopf erhitzen und so lange köcheln lassen, bis ein Brei entsteht.
  2. Je nach Geschmack etwas länger oder kürzer. Herausnehmen, umrühren und mit geschnittenem Obst belegen.
Juliefeelsgood http://juliefeelsgood.de/

Comments

  1. Seidl says

    Hey Julie..
    Erstmal möchte ich sagen, dass ich deine Rezepte liebe, sind wirklich 120g Haferflocken für eine Person gemeint bei deinem Oatmeal? ☺

  2. Lara says

    Huhu, kann ich das auch abends kochen, um es morgens mit zur Arbeit zu nehmen oder schmeckt das am nächsten Tag nicht mehr? LG Lara

    • Julia says

      Hallo Lara, Ich vermute, dass wird zu trocken/matschig. Du könntest du kalte Variante daraus machen – Overnight Oats. Hierzu einfach die Haferflocken mit Milch und Wasser (und Zimt) in den Kühlschrank – ungekocht. Dadurch entsteht über Nacht ein bei. LG Julia

  3. Jana says

    Hallo Julia,

    ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn super! Jetzt habe ich eine Frage zu diesem Rezept – ich habe Oatmeal noch nie gemacht, aber schmeckt es auch ohne Leinsamenschrot?

    Viele Grüße

    • Julia says

      Hallo Jana, danke für dein Lob. Ja klar, das Oatmeal schmeckt auch ohne Leinsamen. Auch ohne Zimt. Wichtig sind einzig die Haferflocken, Wasser und Milch als Grundlage – den erst kannst du variieren wie du magst. Da macht es richtig Spaß, kreativ zu werden. Bin gespannt, wie es dir schmeckt. LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *